Vielen Dank an alle Teilnehmer! Bitte spendet hier eure Kilometer, falls ihr es nicht schon getan habt! Fotos findet ihr im Blog.
Aktion Deutschland Hilft

Über 40.000 Euro für Haiti

02.02.2010 - 12:04  •  Die Aktion

3

Am 31. Januar liefen rund 2.000 Teilnehmer an über 400 Orten weltweit für Haiti. Über 25.000 Kilometer an einem Tag! Über 40.000 Euro für die Katastrophenhilfe der Aktion Deutschland Hilft e.V. in Haiti kamen so zusammen, da viele ihre Spende aufrundeten. In vielen Städten verdoppelten zudem Firmen die Kilometerspenden der Läufer.

Im Vordergrund stand nicht die sportliche Leistung. Ein Teilnehmer: „Ich stelle gerade fest: Für einen guten Zweck zu laufen ist viel leichter, als gegen die Zeit.“ Die Spendenläufer trotzten auch den vielerorts schwierigen Witterungsbedingungen: „Bei 50 cm Neuschnee war‘s sehr hart! Aber für den guten Zweck jeden Meter wert!“, so eine Teilnehmerin. Miriam Pielhau, TV-Moderatorin und Schauspielerin, meinte: „Nie habe ich schmerzende Knie für sinnvoller gehalten!“ Ein schönes Fazit zog ein weiterer Teilnehmer: „Super Idee, super Umsetzung. Was machen wir nächsten Sonntag?“

Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von Aktion Deutschland Hilft e.V.: „RUN4HAITI ist eine fantastische Aktion – die Läufer haben ihren Schweiß für eine gute Sache verloren: Sie alle haben einen wertvollen Beitrag dazu geleistet, dass unsere Bündnispartner die Erdbebenopfer in Haiti schnell und effektiv mit dem Nötigsten versorgen können: Trinkwasser, Nahrungsmittel und Medikamente. Wir von Aktion Deutschland Hilft danken dem Initiator sowie den Läufern von ganzem Herzen.“

Aus einer Idee ist innerhalb von vierzehn Tagen eine Bewegung geworden – im wahrsten Sinne des Wortes. Jeder einzelne Teilnehmer hat mit seinen Kilometern und seiner Spende zum Erfolg der Aktion beigetragen. Mein herzlicher Dank gilt allen Läufern, Helfern und Sponsoren!

Hendrik Auf’mkolk
Münster, 2. Februar 2010


RUN4HAITI – Laufen tut gut!

30.01.2010 - 15:54  •  Die Aktion

Kommentare deaktiviert

Morgen ist es soweit – in 20 Ländern und über 400 Orten weltweit, von Aachen bis Singapur, schnüren wir gemeinsam unsere Laufschuhe und sammeln Spenden für die Menschen in Haiti. 20.000 Kilometer an einem Tag – und jeder einzelne steht für einen Spenden-Euro von euch!

Wer noch Mitläufer sucht: Hier findet ihr Treffpunkte in über 30 Städten. Außerdem gibt es hier eine “Startnummer” zum Selbstausdrucken. Ich freue mich auf eure Fotos!

Hier in Münster, wo die Idee vor 14 Tagen entstand, ist von 11-15 Uhr am Jugendgästehaus Aasee ein großer Ziel-Torbogen als symbolischer Schlusspunkt der Aktion aufgebaut. Alle Spendenläufer in Münster und Umgebung sind herzlich eingeladen!

Ich freue mich auf morgen und wünsche uns allen einen schönen Lauf. Lasst uns zeigen:
Laufen tut gut!


Wir laufen auch bei Schnee und Eis!

28.01.2010 - 10:33  •  Die Aktion

1

In vielen Teilen Europas liegt momentan Schnee und bis zum Wochenende wird sich daran wohl nicht viel ändern, auch wenn es zumindest wieder etwas “wärmer” werden soll. Natürlich lassen wir uns vom Wetter nicht aufhalten – wichtig ist aber, dass ihr am Sonntag den Temperaturen entsprechend gekleidet seid.

Wichtigste Regel: “Zwiebeltaktik”, d.h. nicht eine dicke Winterjacke, sondern möglichst viele Lagen aus dünnen Kleidungsstücken. Nach Möglichkeit sollte deine Laufkleidung nicht aus Baumwolle, sondern aus Kunstfaser sein. Kunstfaser transportiert die Feuchtigkeit vom Körper weg und hält dich trocken. Außerdem: Unbedingt mit Mütze laufen – über den Kopf verliert der Körper am meisten Wärme! Damit ihr nicht ausrutscht, achtet auf den Untergrund: Frischer Schnee bietet meist recht guten Halt, festgefahrener Schnee ist dagegen oft gefährlich glatt!

Alle Tipps zum Laufen im Winter gibt es hier nochmal in einem sehr amüsanten Video (auf Englisch):


Kommentare deaktiviert

Obwohl oder gerade weil RUN4HAITI ein dezentraler Spendenlauf ist: In vielen Städten organisieren Teilnehmer inzwischen Treffpunkte am 31. Januar – wer nicht alleine laufen möchte, ist dort genau richtig. Eine aktuelle Liste aller Treffpunkte findet ihr unter http://www.run4haiti.de/treffpunkte/.

Hier in Münster wird am Sonntag zwischen 11:00 und 15:00 Uhr eine symbolische Ziellinie am Jugendgästehause Aasee eingerichtet. Das Foyer des Jugendgästehauses steht in dieser Zeit als Treffpunkt und zum Aufwärmen zur Verfügung, außerdem wird es kostenlos heiße Getränke für alle Spendenläufer geben.

In Bochum stellt das Fitnessstudio go!first am Sonntag ab 15:00 Uhr allen Spendenläufern (egal ob Mitglied oder nicht) kostenlos seine Laufbänder zur Verfügung.

In Düsseldorf organisiert das Team von RUN4iDEAS einen Treffpunkt an den Rheinwiesen (Kniebrücke) von 14:00 bis 17:00 Uhr, auch dort wird es kostenlos warme Getränke für alle Spendenläufer geben.

Alle Treffpunkte findet ihr unter http://www.run4haiti.de/treffpunkte/ – dort könnt ihr euch auch melden, wenn ihr selbst einen Treffpunkt in eurer Stadt organisiert.


Kommentare deaktiviert

Der Tag beginnt mit einer tollen Nachricht: Über 10.000 Spendenkilometer (=Euro für Haiti) wurden bisher angemeldet, und es sind noch fünf Tage bis zum 31. Januar! Noch gar nicht eingerechnet sind zudem die Kilometer der Firmen-Spender. Deshalb bin ich zuversichtlich, das wir auch die nächste Marke von 15.000 km schaffen!

Inzwischen liegt Münster mit 83 Spendenläufern vorne, aber auch aus Peru, Singapur, USA, Südafrika, Irland, Portugal, Spanien, Türkei und vielen weiteren Ländern kommen Anmeldungen. Insgesamt sind es nun rund 600 Spendenläufer an mehr als 250 verschiedenen Orten im In- und Ausland. Die RUN4HAITI-Website wurde fast 45.000 mal aufgerufen.

Danke für die Unterstützung – und macht weiter so bis zum 31. Januar!


Kommentare deaktiviert

Auch danach wurde immer wieder gefragt: Eine Plakat-Vorlage zum Selbstausdrucken und Aufhängen im Fitnessstudio, Vereinsheim, Schule etc. Deshalb hier jetzt eine PDF-Datei, die ihr herunterladen und in beliebiger Größe ausdrucken könnt (z.B. in A6 als Flyer oder in A4 oder A3 als Plakat). Wenn ihr in eurer Stadt einen Treffpunkt für die Teilnehmer plant, könnt ihr gerne Ort und Zeit auf dem Plakat ergänzen!

Bitte helft mit, noch mehr Spendenläufer zu motivieren, indem ihr das Plakat ausdruckt und überall dort aufhängt, wo es viele Menschen sehen (natürlich nicht “wild” plakatieren, bitte).


Viele Spendenläufer fragen nach einem RUN4HAITI-T-Shirt für den Lauf am 31. Januar. Natürlich spricht nichts dagegen, dass ihr euch das Logo auf ein T-Shirt druckt, ein “offizielles” Shirt wird es jedoch nicht geben. Denn das produziert Kosten, die letztlich nicht den Menschen in Haiti zugute kommen.

Wer dennoch am 31. Januar zeigen möchte, dass er für Haiti läuft, der nutzt am besten die “Startnummer” zum Selbstausdrucken. Einfach diese PDF-Datei herunterladen, ausdrucken und mit Sicherheitsnadeln an der Laufjacke befestigen (bei schlechtem Wetter ggf. in Klarsichthülle). Bernhard aus Miesbach zeigt, wie es geht – Danke für das Foto!

Wer in seiner Stadt einen Treffpunkt für die Spendenläufer organisiert, schickt mir bitte kurz Details (Zeit, Ort, Ansprechpartner) per E-Mail. Ich sammele alle Treffpunkte und werde sie hier veröffentlichen.

Vielen Dank für eure tollen Ideen!


Kommentare deaktiviert

Das Team von laufstoff.de unterstützt RUN4HAITI schon von Anfang an. Jetzt ist laufstoff.de auch Spenden-Partner für Bonn – auch dort werden also alle Spendenkilometer verdoppelt!

Zudem spendet laufstoff.de für jede Bestellung bis zum 31. Januar weiterhin 2,50 Euro an die Aktion Deutschland Hilft e.V.

Vielen Dank!


Seit 5 Tagen ist RUN4HAITI im Netz – was seitdem passiert ist, hatte ich selbst in meinen optimistischsten Planungen nicht vorhergesehen. Schon jetzt ist das ursprüngliche Ziel von 5.000 Spendenkilometern erreicht, und es sind noch 9 Tage bis zum Lauf am 31. Januar. Deshalb schlage ich vor, wir setzen uns ein neues Ziel: 10.000 Kilometer bzw. Euro für Haiti! Natürlich haben sich viele Läufer inzwischen schon angemeldet, aber wenn wir alle unsere Freunde und Bekannten motivieren, müsste das zu schaffen sein, oder?

Und weil es gerade um Zahlen geht, hier noch ein paar mehr interessante Daten zur Aktion:

  • Fast 300 Spendenläufer aus 10 Ländern sind schon dabei
  • Zusätzlich machen über 50 Mitglieder der Sportics-Community mit
  • Die RUN4HAITI-Website wurde schon über 20.000 mal aufgerufen
  • Fast 300 Fans bei Facebook

Meine Bitte an euch: Hört nicht auf, die Aktion weiter bekannt zu machen. Der Stein kommt gerade erst in’s Rollen!


Kommentare deaktiviert

Ich freue mich, dass immer mehr Unternehmen RUN4HAITI unterstützen, indem sie den Spendenbetrag aus ihrer Stadt verdoppeln. Spenden die Läufer in einer Stadt z.B. 500 Kilometer (= Euro), verdoppelt der Firmen-Spender diese Summe – jeder gelaufene Kilometer bringt dann also 2 Euro für Haiti!

So legt Laufschuh-Spezialist New Balance (mit Firmensitz Düsseldorf) für alle in Düsseldorf gelaufenen Kilometer einen Euro drauf. Tobias Zingel von New Balance dazu: „Aus unserer Sicht ist es natürlich wunderbar, dass wir mit unserer Lieblingsbeschäftigung einem guten Zweck helfen können. Hoffentlich kommen noch viele andere Städte dazu.“

Hier in Münster verdoppelt Brooks alle gelaufenen Spendenkilometer. Die Laufsport-Profis mit Europazentrale in Münster starten zudem eine nationale und internationale Kampagne in den 21 Vertriebsländern: „Wir rufen auf unserer deutschen und den internationalen Brooks-Websites zur Teilnahme auf, binden unsere Händler aktiv ein und versenden Newsletter an Tausende von Läufern“, umreißt Bastian Hübschen von der Brooks Sports GmbH das Engagement.

Zu den ersten Spenden-Partnern gehörte auch der iPhone-Shop 3Gstore.de aus Bochum, der die Spendenkilometer aus Bochum, Essen, Dortmund und Herne verdoppelt. In Nürnberg engagiert sich das Affiliate-Netzwerk Webgains Deutschland und verdoppelt die Spendenkilometer von dort.

Welche Firmen schon dabei sind und wo deine Spende verdoppelt wird, erfährst du hier.

Unternehmen, die sich auch engagieren möchten, sollten sich möglichst bald melden – für jede Stadt kann es nur einen Spenden-Partner geben.